23.05.2017, Köln

Baustart für neue Markenbühne in Kölner Innenstadt

Hohe Straße: Feierliche Grundsteinlegung für die Einzelhandelsimmobilie 52HI

Gestern feierte die Art-Invest Real Estate in der Kölner Innenstadt die offizielle Grundsteinlegung ihrer stadtbildprägenden Projektentwicklung 52HI. Der Kölner Baudezernent Franz-Josef Höing, der Architekt Johannes Kuehn, Dietmar Lücking als Investor und Arne Hilbert, Partner der Geschäftsführung und Niederlassungsleiter NRW bei Art-Invest begrüßten am Montag Vormittag zahlreiche Gäste aus Politik und Wirtschaft auf dem Areal der Hohe Straße.

Nach einer Percussion-Show der Drum-Stars signierte jeder Gast einen farbigen Mosaikstein mit seinen Initialen und verewigte sich damit auf der Grundsteinplatte. An der Hohe Straße 52 / Ecke Gürzenichstraße wird bis Ende 2018 ein vierstöckiges Gebäude mit einer außergewöhnlichen Fassadengestaltung entstehen. „Im Dialog mit den benachbarten Kaufhäusern der 1910er Jahre mit ihren hohen Vitrinenfenstern setzen wir in der Fassade Akzente mit einer Schaufensterfront von 65 Metern aus Glas und Naturstein. Eine kraftvolle und plastische Fassade, die mit dem umgebenden Stadtraum interagiert, war uns an diesem so historischen wie öffentlichen Ort ein wichtiges Anliegen“, erläutert der Architekt Johannes Kuehn des bundesweit renommierten Architekturbüros Kuehn Malvezzi. Die außergewöhnliche Immobilie bildet die ideale Markenbühne für den modernen Einzelhandel. 3.300 qm auf vier Ebenen sowie die acht Meter hohen Vitrinenfenster stehen einem neuen Mieter ab Ende 2018 zur Verfügung. Modefans dürfen sich voraussichtlich ab Ende 2018 auf die Eröffnung eines neuen Shopping-Highlights in Köln freuen. Ein international bekanntes Modelabel profitiert in der Hohe Straße sowie an der Schnittstelle zur Schildergasse von einer der meistfrequentierten Einkaufsstraßen Deutschlands.

Baudezernent Franz-Josef Höing freut sich über das gute Signal für den Einzelhandelsstandort Köln: „Mit dem neuen 52HI entsteht ein nachhaltiges, modernes Gebäude im historischen Zentrum von Köln. Diese privaten Impulse tragen zur Wertigkeit der öffentlichen Räume in Köln bei.“ Neben dem neuen Apple Store und der Anmietung von Saturn im ehemaligen Jacobi Haus erhält der Standort mit dem Projekt 52HI eine zusätzliche architektonische Aufwertung und wird weitere Besucher in den Süden der Kölner Innenstadt locken. Nach der Fertigstellung wird das Gebäude nach dem ökologischen Zertifizierungsverfahren „LEED“ Standard in Gold ausgezeichnet und somit auch dem Thema Nachhaltigkeit gerecht.

Ein signalfarbener Bauzaun begleitet die Bauarbeiten. Er lädt mit seinen Slogans und Farben zur Interaktion ein – beispielsweise zum Selfies machen und anschließendem Teilen in sozialen Netzwerken. „Wir sind mit dem Bauzaun bewusst einen bunten, unkonventionellen Weg gegangen, der passend zu der Immobilie und der Umgebung die Passanten animiert und einbezieht“, erläutert Arne Hilbert, Partner der Geschäftsführung und Niederlassungsleiter NRW bei Art-Invest. „An dieser Stelle befand sich bereits zur römischen Siedlungszeit das Forum Romanum, das schon damals das Handelszentrum der römischen Stadt Colonia Claudia Ara Agrippinesium bildete. Wir freuen uns, diesen bedeutenden Ort neu mitgestalten zu können“, kommentiert Hilbert.

Weitere Informationen zum Projekt unter www.52hi.de

Über Art-Invest:

Art-Invest Real Estate ist eine Immobilien-Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft, die in Liegenschaften mit Wertschöpfungspotential in guten Lagen großer Städte investiert. Der Fokus liegt auf den deutschen Metropolregionen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, München sowie Nürnberg und Stuttgart. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden bereits 13 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt.

Kontakt:

Counterpart Group GmbH
Philipp Petersen
Kamekestraße 21, 50672 Köln
Telefon: 0221 | 951441 47
Fax: 0221 | 951441 50
Mail: philipp.petersen@counterpart.de

Bildmaterial