16.05.2018, Köln

Art-Invest Real Estate vermietet Kölns Markenbühne 52HI an UNIQLO

Das weltweit etablierte Modelabel UNIQLO wird im Herbst 2018 in Kölns neuer Markenbühne 52HI in der Hohe Straße 52 / Ecke Gürzenichstraße seinen neuen Store in Köln eröffnen. Die Einzelhandelsimmobilie mit seiner eindrucksvollen Schaufensterfront wird derzeit von der Kölner Immobiliengesellschaft Art-Invest Real Estate realisiert. UNIQLO wird auf fünf Etagen und ca. 2.200 qm seine Mode anbieten und Kölns Shoppingmeile bereichern.

Mit zahlreichen namhaften Neueröffnungen in direkter Umgebung erfährt der Süden der Kölner Innenstadt an der Kreuzung der historischen Nord-Süd und Ost-West-Achse derzeit eine enorme Aufwertung. Die Immobilie 52HI mit einer Schaufensterfront von 65 Metern und einer Fassadengestaltung im Stile der 20er-Jahre-Kaufhausarchitektur ragt dabei mit beachtlicher Fernwirkung heraus. „UNIQLO ist ein weiterer Baustein, der das Angebot auf Kölns Shoppingmeile aufwertet und verbessern wird“, beschreibt Arne Hilbert, Partner und Niederlassungsleiter NRW bei Art-Invest Real Estate, die Vermietung. „Die hohen Schaufenstervitrinen von 52HI passen ideal zur Präsentation des modernen und innovativen Modelabels.“

UNIQLO gehört zu den größten asiatischen Bekleidungseinzelhändlern mit weltweit mehr als 1.900 Ladengeschäften. In Deutschland werden 2018 in Köln und Düsseldorf – nach vier Filialen in Berlin, einer in Stuttgart und dem Onlinehandel – zwei weitere UNIQLO Filialen eröffnet. In dem Store Hohe Straße Köln bietet UNIQLO ab Herbst Damen-, Herren-, Kinder- und Babybekleidung auf über 2.200 qm Einzelhandelsfläche an. „Mit unseren neuen Stores in Köln und Düsseldorf haben wir die Möglichkeit, einer ganz neuen Region in Deutschland unser LifeWear Konzept näherzubringen“, erklärt Taku Morikawa, CEO von UNIQLO Europe, die Entscheidung. „Wir haben in der Hohe Straße 52 eine hervorragende Location gefunden und freuen uns sehr, dass wir durch unsere hochqualitative Kleidung zu einem noch angenehmeren und komfortableren Leben der Menschen in der Region beitragen können.“

Neben der Vermietung an UNIQLO hat Art-Invest Real Estate bereits im Dezember 2017 einen Mietvertrag mit der Sparkasse KölnBonn geschlossen, die an der Gürzenichstraße / Ecke Große Sandkaul ein modernes Banking-Center eröffnen wird. Damit steht noch eine Ladenfläche an der Hohe Straße 52 in Köln mit einer Größe von ca. 150 qm zur Vermietung. Derzeit wird die Natursteinfassade des Gebäudes montiert. Die Fertigstellung und Eröffnung ist für das vierte Quartal 2018 geplant. Anschließend wird das Gebäude nach dem LEED-Standard in Gold zertifiziert und damit auch dem Thema Nachhaltigkeit gerecht. Die Architektur stammt von dem renommierten Architekturbüro Kuehn Malvezzi, Berlin.

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist eine Immobilien-Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft, die in Liegenschaften mit  Wertschöpfungspotential in guten Lagen großer Städte investiert. Der Fokus liegt auf den deutschsprachigen Metropolregionen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, München, Wien sowie Nürnberg und Stuttgart. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden bereits 17 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt.

Pressekontakt:
Counterpart Group GmbH
Philipp Petersen
Kamekestraße 21, 50672 Köln
Telefon: 0221 | 951441 47
Fax: 0221 | 951441 50
Mail: philipp.petersen@counterpart.de

Bildmaterial