Ein Meilenstein für Bonn

Am Bundeskanzlerplatz in Bonn knüpft ein neues Quartier an die Geschichte der Bonner Republik an - und schlägt zugleich eine Brücke für die Zukunft des ehemaligen Regierungsviertels. Ein Ensemble aus drei polygonalen Gebäuden definiert die Grundrisse für modernste Arbeitswelten - und etabliert mit dem markanten Turm an der Spitze des Bundesviertels ein neues Wahrzeichen für Bonn.

Neuer Kanzlerplatz

Neuer Kanzlerplatz Fakten

NameNeuer Kanzlerplatz
ProjektartProjektentwicklung / Quartiersentwicklung
LageStadtlage (Bonn-Gronau)
Grundstückca. 15.300 m²
Flächenach derzeitiger Planung ca. 60.600 m² BGF
Stellplätzeca. 1000 PKW- und ca. 370 Fahrradstellplätze
NutzungBüro
ErworbenAugust 2014
Fertigstellungin 2020
Verkaufoffen
ArchitekturbüroJSWD

Neuer Kanzlerplatz Film

Neuer Kanzlerplatz Galerie

Neuer Kanzlerplatz im Detail

Ein Meilenstein für Bonn

Gegenüber vom Kanzleramt ist das neue Bonn-Center eine Top-Adresse für modernste Arbeitswelten. Der Solitär von 100 Metern Höhe komplettiert den Bonner Hochhauskranz, der die Stadt-Silhouette prägt. Von hier schweift der Blick nicht nur zurück in die Geschichte, sondern auch in die Zukunft: der Bau ist ein wichtiger Beitrag zur Qualitätssteigerung der Bonner Südstadt.

 

Ein Campus für Visionen

Die Architektur des Quartiers vereint Räume von Ruhe, Konzentration und Kontemplation mit den Ansprüchen an eine produktive und kommunikative Arbeitsumgebung. Im Zusammenspiel von den Aufenthaltsräumen in den Erdgeschossebenen und der Gastronomie auf den Außen- und Innenflächen entsteht am Bundeskanzlerplatz ein neues Forum.

 

Ein Raum für Gestaltung

Politische Gestaltungsräume unterliegen vielen Zwängen. Im Bonn-Center hingegen hat der Mieter alle Freiheiten. Auf mehr als 66. 400 m² Bruttogeschossfläche findet sich Raum für ca. 4.390 Arbeitsplätze. Mehr als 1057 m² stehen für Konferenzen und Versammlungen zur Verfügung. Der Grundriss der Arbeitswelt ist so flexibel, dass sich offene wie konventionelle Belegungspläne realisieren lassen.