Art-Invest Real Estate verkauft die Büroentwicklung „ATLAS“ in München an die Allianz

Die Allianz hat den ATLAS-Bürokomplex im Münchner Werksviertel erworben . Das Gebäude verfügt über eine Gesamtfläche von 26.000 Quadratmetern und ist in der Nähe von Ostbahnhof und Mittlerer Ring gelegen.

Der Kauf ist als Forward Deal strukturiertund wurde von der Allianz Real Estate durchgeführt. Verkäufer und Entwickler des im Bau befindlichen Objektes ist Art-Invest Real Estate. Mit dieser Akquisition unternimmt Allianz Real Estate den nächsten Schritt in ihrer europäischen core office Strategie. Sie ist auf hochwertige Bürogebäude in erstklassigen und bevorzugten Innenstadtlagen ausgerichtet und geht von einem Mindestanlagezeitraum von zehn Jahren aus.

Der ATLAS Komplex umfasst einen vierzehnstöckigen Büroturm, der zurzeit vollständig saniert und umgebaut wird. Zudem werden ein weiteres Gebäude und Tiefgaragenstellplätze errichtet. Die Fertigstellung ist für das 2. Quartal 2019 geplant.

Zu diesem Zeitpunkt wird auch das Closing der Transaktion stattfinden. Die Arbeiten schließen eine neue, architektonisch anspruchsvolle Fassade und mehrere Dachterrassen mit ein. Für etwa 92 Prozent der Flächen bestehen bereits Vorverträge mit drei Ankermietern. Einer von ihnen ist die Publicis Groupe.

Der ATLAS Bürogebäudekomplex ist im sogenannten Werksviertel in der Nähe des Münchner Ostbahnhofs gelegen, eines der größten Entwicklungsgebiete für Büroimmobilien in der Innenstadt. Das Gebiet hat sich als sehr attraktiv für Kreativ- und Digitalunternehmen erwiesen und erfreut sich eines regen Zuzugs von Start-up-Unternehmen aus dem Technologiesektor.

“Mit dem Kauf des ATLAS Komplexes setzen wir unsere Strategie fort, unser Portfolio mit Bürogebäuden in ersten Lagen der europäischen Tier-1-Cities auszubauen.

Das Werksviertel hat sich zu einem gefragten Geschäftsviertel in München entwickelt und wir sind überzeugt, dass sich die Nachfrage angesichts der Fundamentaldaten für den Münchner Immobilienmarkt weiter erhöhen wird,” sagt Annette Kröger, CEO North & Central Europe der Allianz Real Estate. “Aktuell ist Allianz Real Estate noch nicht mit Immobilieninvestments im Werksviertel vertreten. Mit dieser Akquisition ist uns eine weitere überzeugende Diversifikation des Portfolios der Allianz gelungen”, so Kröger weiter.

Dr. Ferdinand Spies, Geschäftsführer von Art-Invest Real Estate: „Einmal mehr belegt das Projekt ATLAS unsere Stärke, im Rahmen unserer „Manage-to-Core-Strategie“ Core-Immobilen entwickeln zu können. Dies umfasst hauptsächlich die Gestaltung wertsteigender Konzepte für Revitalisierungen und neue Gebäude, die qualitätsorientierte Baurealisierung sowie die erfolgreiche Vermietung größerer Büroimmobilien. Wir freuen uns, dass wir dieses erstklassige und fast voll vermietete Büroobjekt bereits ein Jahr vor der Fertigstellung an einen renommierten Immobilieninvestor wie der Allianz Real Estate übergeben können.“

Der Kauf des ATLAS-Komplexes schließt sich an eine ganz Reihe von kürzlich erfolgten Käufen der Allianz Real Estate in München an. Dazu gehörte etwa im März vergangenen Jahres der Kauf des Büroprojektes “Kap West”, der im Auftrag verschiedener Allianz-Gesellschaften durchgeführt wurde.

Allianz wurde bei der Transaktion von Clifford Chance, E&Y, Colliers und CBRE Preuss Valteq beraten, der Verkäufer Art-Invest von GSK Stockmann und BNP Paribas Real Estate.

Über die Allianz

Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 86 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von über 650 Milliarden Euro.

Zudem verwalten unsere Asset Manager Allianz Global Investors und PIMCO mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. 2017 erwirtschafteten über 140.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 126 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11 Milliarden Euro.

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist eine Immobilien-Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft, die in Liegenschaften mit  Wertschöpfungspotential in guten Lagen großer Städte investiert. Der Fokus liegt auf den deutschsprachigen Metropolregionen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, München, Wien sowie Nürnberg und Stuttgart. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden bereits 17 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt.

Über Allianz Real Estate

Die Allianz Real Estate ist das strategische Kompetenzzentrum für den Immobilienbereich in der Allianz Gruppe und ein führender internationaler Immobilieninvestment- und Asset-Manager. Die Allianz Real Estate entwickelt und realisiert weltweit maßgeschneiderte Portfolio- und Anlagestrategien für die Allianz Gesellschaften, sowohl für direkte als auch für indirekte Investments und Immobilienkredite. Das operationelle Management von Anlagen und Vermögen erfolgt gegenwärtig in sieben internationalen Tochtergesellschaften und Zentren in Deutschland, Frankreich, der Schweiz, Italien, Spanien, den USA und Singapur. Die Hauptverwaltungen der Allianz Real Estate befinden sich in München und Paris. Die Allianz Real Estate betreut ein Vermögen von rund 56 Milliarden Euro.

Pressekontakt

Allianz Real Estate
Roland Deger
T +49 89 3800 8234
Citigate Dewe Rogerson
Nick Corrin
T +44 (0) 20 7638 9571