Art-Invest Real Estate erwirbt Ibis Styles Hotel in Hamburg-Barmbek

Art-Invest Real Estate hat das Ibis Styles Hotel in Hamburg-Barmbek für seinen „Core Budget Hotel-Fonds“ erworben. Der Ankauf des Hotels in der Fuhlsbütteler Straße 32-46 erfolgte im Rahmen eines Forward Deals von dem Projektentwickler Tamm Immobilien GmbH aus Hamburg.

Als Bauherren und Investoren der Hotelentwicklung fungiert die Tamm & Voss Immobilien GmbH. Das Objekt wird mit einem abgeschlossenen langfristigen Pachtvertrag mit der Success Hotel Group erworben. Über den Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

Das 5-geschossige von dem Architekturbüro Schenk + Waiblinger entworfene Hotel wird nach der Fertigstellung im Jahr 2020 über 188 Zimmer und 30 Stellplätze verfügen. Die Hamburger Hotellerie ist seit Jahren ein attraktiver Wachstumsmarkt mit inzwischen deutlich über 13 Millionen Übernachtungen im Jahr. Er erfreut sich einer außerordentlich großen Beliebtheit bei geschäftlich und touristisch Reisenden. Der Standort des Hotels überzeugt durch die Nähe zum Barmbeker Bahnhof und die damit verbundene sehr gute Erreichbarkeit der Innenstadt und des Flughafens Hamburg mit öffentlichen Verkehrsmitteln, was für Freizeit- und Geschäftsreisende gleichermaßen attraktiv ist. Die sehr gute Sichtbarkeit des Entwicklungsobjektes spricht ebenfalls für die Qualität der neuen Hotellage.

Des Weiteren wird in Barmbek zusätzliche Übernachtungsnachfrage sowohl durch umliegende Firmen wie die Deutsche Telekom und VBG als auch durch den unmittelbar gegenüber des Hotels liegenden Kulturstandorts auf dem ehemaligen Areal der New-York Hamburg Gummiwaren Fabrik erzeugt.

In den kommenden Jahren ist durch eine Vielzahl an Neubauprojekten von einer weiteren Stärkung der Nachfrage unmittelbar am Mikrostandort Barmbek auszugehen. Die SUCCESS Hotel Group ist seit über 20 Jahren erfolgreich als professioneller Hotelbetreiber aktiv und führt derzeit 15 Hotels mit mehr als 1.750 Zimmern, darunter acht Ibis Styles Hotels in Deutschland.

„Das Ibis Styles Hotel wird durch die weitere Etablierung von Barmbek als attraktiver Büro- und Einzelhandelsstandort sowie infolge der steigenden Bedeutung Hamburgs als Messe-, Event- und Kongresstandort durch den Neubau des CCH profitieren“, erläutert Dr. Peter Ebertz, Geschäftsführer und Head of Hotels bei Art-Invest Real Estate die Transaktion. „Darüber hinaus erwarten wir in Hamburg weiter wachsende Übernachtungszahlen von Freizeitreisenden nach der Ernennung der Speicherstadt zum UNESCO Weltkulturerbe und der Eröffnung der Elbphilharmonie. Wir freuen uns ferner auf die Zusammenarbeit mit der SUCCESS Hotel Group.“

Der Käufer wurde bei dieser Transaktion rechtlich von Kolaschnik Partner Rechtsanwälte PartGmbB, technisch von VITZTHUM Projektmanagement GmbH sowie kaufmännisch von der HOTOUR Hotel Consulting GmbH beraten. Der Verkäufer wurde rechtlich von Hogan Lovells LLP begleitet.

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist eine Immobilien-Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft, die in Liegenschaften mit  Wertschöpfungspotential in guten Lagen großer Städte investiert. Der Fokus liegt auf den deutschsprachigen Metropolregionen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, München, Wien sowie

Nürnberg und Stuttgart. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden bereits 17 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt.

Pressekontakt

Art-Invest Real Estate
Immo von Homeyer
T +49 0221 270579-59