21.02.2019, Hamburg/Köln

Bereicherung für Hamburgs City: Art-Invest Real Estate gewinnt mit Douglas neuen Mieter für historisches Gebäude am Jungfernstieg

– Parfümerie Douglas mietet 1.000 qm neu geschaffene Einzelhandelsfläche
– Historisches „Haller Haus“ mit Filiale der Commerzbank wird aufwendig renoviert
– Juwelier Bucherer erweitert seine Verkaufsfläche um das 1. Obergeschoss

Die Immobilien Projektentwicklungs- und Investmentgesellschaft Art-Invest Real Estate hat im Zuge der Revitalisierung von Hamburgs City einen neuen Mietvertrag für die Adresse Jungfernstieg 24 abgeschlossen: Für das historische Gebäude, das gerade renoviert wird, konnte Art-Invest Real Estate die Parfümeriekette Douglas bereits zwei Jahre vor Fertigstellung gewinnen. Das Gebäude erhält eine neue, feingliedrige Fassade mit Bezug zum früher dort ansässigen Kempinski-Haus von 1897 sowie fast 1.000 qm neue Einzelhandelsfläche. Parallel dazu wird das historische Bankgebäude „Haller Haus“ (Jungfernstieg 22), in dem sich eine Filiale der Commerzbank befindet, aufwendig revitalisiert. Die Bauarbeiten am Bankenpalais des renommierten Hamburger Architekten Martin Haller aus dem Jahr 1899 starteten im vergangenen Monat.

Große Bleichen 1: Bucherer erweitert aufs 1. Obergeschoss
Darüber hinaus wird im Eckgebäude des „Haus am Stieg“ (Große Bleichen 1) der Bestandsmieter Bucherer seine Verkaufsfläche um das 1. Obergeschoss erweitern und seine bestehenden Ladenflächen im Erdgeschoss vollständig modernisieren. Geplant ist ein neues Ladenkonzept für den zukünftigen Vorzeigestandort des Uhren- und Juweliergeschäfts. Noch zu vermieten sind eine kleine Ladeneinheit von zirka 60 qm sowie neue, exklusive Büroflächen von je zirka 280 qm Fläche im 2. bis 6. Obergeschoss. Mit den drei neuen Mietverhältnissen trägt Art-Invest Real Estate maßgeblich zur Wertsteigerung des Retail-Standorts Jungfernstieg im Herzen von Hamburg bei.

Johannes Lichtenthaler, Partner und Niederlassungsleiter Hamburg bei Art-Invest Real Estate, sagt: „Es geht uns um die Stärkung des Einzelhandels und die Aufwertung von Hamburgs City. Darum freuen wir uns, gemeinsam mit den Architekten und der Hamburger Denkmalschutzbehörde historische mit modernen Gebäuden in Einklang und auf Top-Niveau zu bringen – für attraktivere Flanierwege und mehr Licht und Leben rund um den Hamburger Jungfernstieg.“

Gesamtfertigstellung Mitte 2020

Die drei Gebäude gehören zum teilweise historischen Gebäudeensemble „Alsterfoyer“ Jungfernstieg/Ecke Große Bleichen, das Art-Invest Real Estate seit September 2016 erneuert. Das fünfteilige „Alsterfoyer“, zu dem noch die Gebäude Große Bleichen 3 und 5 gehören, umfasst insgesamt eine Grundstücksgröße von rund 3.300 qm und stellt rund 10.700 qm Bürofläche und 4.700 qm Einzelhandelsfläche bereit. Die Fertigstellung des gesamten Ensembles ist für Mitte 2020 anvisiert.
Art-Invest Real Estate ist eine langfristig orientierte Immobilien-Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft, die in Liegenschaften mit Wertschöpfungspotential in guten Lagen großer Städte investiert. Der Fokus liegt auf den deutschsprachigen Metropolregionen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, München, Wien sowie Nürnberg und Stuttgart. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden bereits 18 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt.

Über Art-Invest Real Estate
Art-Invest Real Estate ist eine langfristig orientierte Immobilien-Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft, die in Liegenschaften mit Wertschöpfungspotential in guten Lagen großer Städte investiert. Der Fokus liegt auf den deutschsprachigen Metropolregionen Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln/Bonn, München, Wien sowie Nürnberg und Stuttgart. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden bereits 18 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt.

Kontakt
Art-Invest Real Estate
Immo von Homeyer
Tunisstraße 29 | Enggasse 3
50667 Köln
Telefon: +221 270579-59
E-Mail: IvonHomeyer@art-invest.de
www.art-invest.de

Bildmaterial