20.05.2019, Köln/Bonn

Am Neuen Kanzlerplatz in Bonn entstehen zukunftsorientierte Arbeitswelten

  • Der Corporate Coworking-Anbieter Design Offices bezieht 7.700 qm am Neuen Kanzlerplatz
  • Innovative, flexible Arbeitsflächen im New Work Style bereichern Bonn ab 2022
  • Modernes Conferencing-Angebot entsteht im Bonner Regierungsviertel

Deutschlands führender Corporate Coworking-Anbieter Design Offices wird seinen ersten Bonner Standort am Neuen Kanzlerplatz eröffnen. Für die projektverantwortliche Art-Invest Real Estate ist dies nach der Postbank die zweite langfristige Vermietung im zukünftigen, richtungsweisenden Gebäudekomplex an der Reuterstraße. Das größte Büro-Neubauprojekt der Stadt nimmt Form an: Kürzlich erteilte die Stadt Bonn die Baugenehmigung, sodass bereits mit dem Bau der Tiefgarage begonnen wurde. Bis 2022 entsteht ein neues Stadtquartier mit einer oberirdischen Bruttogeschossfläche von rund 66.000 qm, das sich aus drei hochmodernen Gebäudekörpern und einem öffentlichen, zentralen Platz zusammensetzen wird. Mit Union Investment steht auch der Endinvestor der Projektentwicklung bereits fest.

Durch den Einzug von Design Offices entstehen am Neuen Kanzlerplatz flexible Arbeitsumgebungen mit Raum für jeden Bedarf und umfangreichen Services. Das Unternehmen bietet künftig auf 7.700 qm neben Office- und Coworking-Spaces auch einen großen Konferenz-, Veranstaltungs- und Eventbereich sowie ein gastronomisches Angebot. Der Neue Kanzlerplatz bedeutet für die Stadt Bonn nicht zuletzt durch die Anmietung von Design Offices eine enorme Aufwertung. Davon ist auch Arne Hilbert, Geschäftsführer der Art-Invest Real Estate, überzeugt: „Der Neue Kanzlerplatz wird durch den Einzug von Design Offices zu einem Hub für modernes und kreatives Arbeiten. Für den Wirtschaftsstandort Bonn schaffen wir einen signifikanten Mehrwert und eine deutliche Attraktivitätssteigerung für Freelancer wie Unternehmen, da ein solches Angebot hier bisher einzigartig ist.“ Design Offices ist in Deutschland bereits an mehr als 30 Standorten vertreten, darunter in Großstädten wie Berlin, Hamburg, Frankfurt, München und Köln.

Der neue Design Offices Standort wird im Hochhaus des Neuen Kanzlerplatzes angesiedelt. Die hellen, offenen Büroflächen werden neben Einzelbüros vor allem Work Lofts und Projektbüros für Corporate Coworking bieten, also variable Flächen, auf denen große Unternehmen ihre temporären Projekt-Teams unterbringen können. „Bonn ist für uns als Standort aufgrund der hochkarätigen Unternehmen vor Ort natürlich sehr interessant. Mit unseren innovativen Raumlösungen schaffen wir am Neuen Kanzlerplatz inspirierende Arbeitsumgebungen und Räume für neue Ideen, in denen man sich kreativ austoben kann – perfekt für Mittelständler wie auch Corporates, die sich im digitalen Transformationsprozess befinden“, so Michael O. Schmutzer, CEO von Design Offices und Pionier auf dem Gebiet zukunftsweisender Arbeitsumgebungen.

Im Erdgeschoss entsteht ein großzügiger Konferenzbereich mit multifunktionalen Räumen in verschiedenen Größen für Workshops, Seminare, Präsentationen aber auch Vieraugengespräche. Zudem wird es ein DO Café geben. Besonderes Highlight ist die exklusive Rooftop-Lounge im 27. Obergeschoss des Hochhauses mit eindrucksvollem Blick auf den Rhein und das Siebengebirge, die für Events gebucht werden kann, tagsüber aber auch allen Office-Kunden und Tagungsgästen offensteht.

Der Neue Kanzlerplatz
Auf dem Gelände des ehemaligen Bonn-Centers entsteht bis 2022 ein Ensemble aus drei Gebäudekörpern mit einem markanten Hochpunkt. Auf einer Mietfläche von insgesamt rund 60.000 qm bietet der Neue Kanzlerplatz höchste Gebäudestandards für moderne Arbeitsumgebungen und bestmögliche Flexibilität. Ein großer öffentlicher Platz verbindet die Häuser und fungiert als einladender Begegnungs- und Aufenthaltsort. Für die Belebung des Viertels am Bundeskanzlerplatz wird ein ansprechendes Gastronomieangebot sorgen, das einen Mehrwert für Anwohner und Mieter bietet. Nach Erteilung der Baugenehmigung durch die Stadt Bonn Ende 2018 wurde bereits mit dem Bau der Tiefgarage mit 950 Stellplätzen begonnen. Der künftige Gebäudekomplex wurde bereits mit der Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) Vorzertifizierung in Gold ausgezeichnet. Die vom U.S. Green Building Council entwickelte Nachhaltigkeitszertifizierung steht für eine umweltfreundliche und ressourcenschonende Bauweise.

Weitere Informationen rund um das Projekt Neuer Kanzlerplatz finden Sie im Online-Magazin Impulsgeber unter: neuer-kanzlerplatz.de/impulsgeber.

Über Art-Invest Real Estate
Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropolregionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern sowie mit eigenem Kapital eine „Manage to Core“-Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite- und Risikospektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln wurde 2010 von den geschäftsführenden Gesellschaftern und der Zech Group gegründet. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden seit 2012 bereits 18 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt. Insgesamt betreut Art-Invest Real Estate derzeit ein Immobilienvermögen von rund 6 Mrd. Euro. Art-Invest Real Estate ist mittlerweile einer der größten Projektentwickler von Büro und Hotels in Deutschland.

Entlang der Immobilien-Wertschöpfungskette agiert Art-Invest Real Estate als Innovationsführer auch durch ihre Beteiligungen: „Design Offices“ als führender Anbieter von Flexible Office und Corporate Coworking Flächen, „BitStone Capital“ als Venture-Capital-Gesellschaft, „maincubes“ als Entwickler und Betreiber von Datencentern, „wusys“ als branchenunabhängiger IT-Dienstleister, „smartengine“ als Anbieter von Technologie für intelligente Gebäude, „i Live“ als Entwickler und Betreiber von Mikrowohnen und Serviced Apartments sowie „Scopes“ als Anbieter für Mieterplanung und Innenausbau.

Weitere Informationen unter www.art-invest.de.

Über Design Offices
Design Offices ist der führende Anbieter für Corporate Coworking sowie Räume für agiles Arbeiten und Innovation mit deutschlandweit mehr als 30 Standorten und über 110.000 qm Gesamtfläche. Das Angebot umfasst flexible Büros und Coworking-Bereiche sowie inspirierende Räume für Tagungen und Events – perfekt abgestimmt auf die Anforderungen der New Work. Ergänzt wird das Angebot durch umfassenden Service on demand.

Bildmaterial