20.12.2019, Köln/Hamburg

Art-Invest Real Estate holt US-Modelabel Anthropologie nach Hamburg

  • ERÖFFNUNG MITTE 2020 AM FLANIER-, SHOPPING- UND KUNSTBOULEVARD „ALTER WALL HAMBURG“
  • 750 m² MIETFLÄCHE AUF ZWEI ETAGEN
  • FASHION, ACCESSOIRES, INTERIEUR- UND BEAUTYPRODUKTE

 

Art-Invest Real Estate konnte die Modemarke Anthropologie für den Flanier- und Shoppingboulevard „Alter Wall Hamburg“ gewinnen. Der US-amerikanische Einzelhändler mietet Erdgeschoss und 1. Obergeschoss mit rund 750 m2 Mietfläche. Im Sortiment sind Fashion, Accessoires sowie Interieur- und Beauty-Produkte. Die Eröffnung des ersten Hamburger Stores am Alten Wall 4 ist für Mitte 2020 geplant.

Anthropologie gehört zur Urban Outfitters Gruppe URBN, die von McDevitt vertreten wird. Peter Ruis, Managing Director bei Anthropologie Europa, hat den Alten Wall für sich als ideales Einzelhandels-Umfeld identifiziert: „Für unsere Stores suchen wir immer das Besondere und das haben wir am Alten Wall gefunden: Die einzigartige Lage im Herzen der Stadt, die denkmalgeschützten Fassaden und die Nähe zum Bucerius Kunst Forum haben uns überzeugt.“

International bekannt ist Anthropologie durch Shops in London, Barcelona oder Paris – stets mit dem Fokus auf Kreativität und Kunst. Entsprechend begeistert ist Johannes Lichtenthaler, Partner bei Art-Invest Real Estate und Niederlassungsleiter Hamburg, diese tolle Marke für die Hansestadt gewonnen zu haben: „Anthropologie ist in den großen Weltmetropolen vertreten und nun bald auch in Hamburg. Das Konzept ist einzigartig, inspirierend, etwas ganz Besonderes. Wir haben viel Arbeit investiert, um diese außergewöhnliche Marke an den Alten Wall nach Hamburg zu holen – für die Menschen, den Modestandort Hamburg-City und die Attraktivität des stationären Einzelhandels insgesamt.“

Die Anmietung wurde von BNP Paribas Real Estate vermittelt.

 

Über das Projekt Alter Wall Hamburg

Mit dem Alten Wall Hamburg hat Art-Invest Real Estate ein historisches Gebäudeensemble in der Kerninnenstadt direkt neben Rathaus und Handelskammer wieder zu einem zentralen Treffpunkt in der Hansestadt zum Flanieren, Einkaufen und Arbeiten entwickelt. Es entstehen Büros mit Fleet- oder Rathausblick auf 17.600 m2, das neue Bucerius Kunst Forum auf 3.100m2 und 15 Shops /Restaurants auf 10.100 m2; außerdem ein Fußgängerboulevard sowie eine Tiefgarage mit 220 Stellplätzen in zentralster Lage. Mit der Revitalisierung und dem Neubau hinter der längsten zusammenhängenden historischen Fassade Hamburgs erfolgt eine Belebung der Mitte Hamburgs als zentrales Scharnier zwischen westlicher und östlicher Innenstadt. Der Alte Wall wird als neuer Flanierboulevard die kürzeste und attraktivste fußläufige Verbindung vom Rathausmarkt zur Elbphilharmonie und HafenCity sein.Zahlreiche Büromieter sind bereits eingezogen, das Bucerius Kunst Forum und die Tiefgarage haben seit Juni 2019 geöffnet und mit der sukzessiven Vermietung der Retailflächen – kürzlich wurde die Vermietung an das Hamburger Traditionsunternehmen Ladage&Oelke kommuniziert – befindet sich die Projektentwicklung Alter Wall Hamburg nun auf der Zielgeraden.

 

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropolregionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern sowie mit eigenem Kapital eine „Manage to Core“-Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite- und Risikospektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren. Das Unternehmen wurde 2010 von den geschäftsführenden Gesellschaftern und der Zech Group gegründet. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden seit 2012 bereits 20 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt. Insgesamt betreut Art-Invest Real Estate derzeit ein Immobilienvermögen von rund 6 Mrd. Euro. Art-Invest Real Estate ist mittlerweile einer der größten Projektentwickler von Büro und Hotels in Deutschland. Entlang der Immobilien-Wertschöpfungskette agiert Art-Invest Real Estate als Innovationsführer auch durch ihre Beteiligungen: „Design Offices“ als führender Anbieter von Flexible Office und Corporate Coworking Flächen, „BitStone Capital“ als Venture-Capital-Gesellschaft, „maincubes“ als Entwickler und Betreiber von Datencentern, „wusys“ als branchenunabhängiger IT-Dienstleister, „smartengine“ als Anbieter von Technologie für intelligente Gebäude, „i Live“ als Entwickler und Betreiber von Mikrowohnen und Serviced Apartments sowie „Scopes“ als Anbieter für Mieterplanung und Innenausbau. Weitere Informationen unter www.art-invest.de.

 

Pressekontakt:
Art-Invest Real Estate
Ann-Kathrin Krämer
Tunisstraße 29
50667 Köln
Telefon: +221 584759-20
E-Mail: presse@art-invest.de
www.art-invest.de

Bildmaterial