16.03.2020, Hamburg

Art-Invest Real Estate gewinnt internationale Modemarke UNIQLO für Store am Alten Wall Hamburg

  • UNIQLO bezieht 1.750 m2 Verkaufsfläche auf vier Etagen im historischen, denkmalgeschützten Kopfbau aus der Jahrhundertwende
  • Der Umbau ist gestartet; die Eröffnung ist für Herbst 2020 geplant
  • UNIQLO verkörpert das „LifeWear“-Konzept – klassische Mode in funktionalen hochwertigen Qualitäten, immer neu kombinierbar

Art-Invest Real Estate konnte die weltweit erfolgreiche japanische Modemarke UNIQLO für einen Store im Alten Wall in der Hamburger Innenstadt gewinnen. Der Umbau im historischen Kopfbau am Alter Wall 2 ist bereits gestartet, die Eröffnung ist für Herbst 2020 vorgesehen. Damit ist dann auch der Neu- und Umbau des teilweise denkmalgeschützten Gesamtensembles Alter Wall abgeschlossen.

Das Geschäft mit 1.750 m2 Verkaufsfläche auf vier Etagen befindet sich direkt am Hamburger Rathausmarkt in einem ehemaligen Bankhaus, welches aufwändig für die Einzelhandelsnutzung umgebaut wurde. Passend zur Hansestadt liegt der Fokus des Modehändlers vor allem auf klassischer und gleichzeitig funktionaler Mode für Damen, Herren und Kinder, die im Zeichen von „LifeWear“ steht – hochwertige und langlebige Kleidung zu fairen Preisen. Johannes Lichtenthaler, Partner bei Art-Invest Real Estate und Niederlassungsleiter Hamburg, ist stolz auf diesen Gewinn für Hamburg und den Einzelhandelsstandort Innenstadt: „Wir freuen uns, dass wir UNIQLO als Mieter für den Alten Wall gewinnen konnten. Das zeitlose Konzept der Marke steht in einem spannenden Kontrast zu den historischen, denkmalgeschützten Fassaden des Kopfbaus – das verleiht vor allem dem Standort neue, frische Impulse und wird auch UNIQLOs Kunden inspirieren.“

Für UNIQLO, eine Marke der Fast Retailing Co. und eines der größten Modeunternehmen der Welt, ist es der erste Store im Norden Deutschlands. Weltweit betreibt das Unternehmen bereits mehr als 2.200 Filialen, davon neun in Deutschland, sowie einen Onlinestore. Mit eigens entwickelten Bekleidungstechnologien wie HEATTECH, AIRism und Ultra Light Down sowie immer wieder neuen Kooperationen mit bekannten Designern wie Alexander Wang begeistert UNIQLO seine Kunden. Taku Morikawa, CEO von UNIQLO Europa über die Standortwahl: „Hamburg ist eine eindrucksvolle Stadt, die weltweit für ihre Toleranz, Kultur und wirtschaftliche Bedeutung als zentrales europäisches Handelszentrum mit ihrem Hafen bekannt ist. Wir freuen uns, einen so außergewöhnlichen Standort für unser erstes Geschäft im Herzen dieser großartigen Stadt gefunden zu haben. UNIQLO Alter Wall wird uns die Möglichkeit bieten, UNIQLO und unser LifeWear-Konzept Kunden in und um Hamburg auf eine wunderbare Weise zu präsentieren.“

Über das Projekt Alter Wall Hamburg
Mit dem Alten Wall Hamburg hat Art-Invest Real Estate ein historisches Gebäudeensemble in der Kerninnenstadt direkt neben Rathaus und Handelskammer wieder zu einem zentralen Treffpunkt in der Hansestadt zum Flanieren, Einkaufen und Arbeiten entwickelt. Es entstehen Büros mit Fleet- oder Rathausblick auf 17.600 m², das neue Bucerius Kunst Forum auf 3.100m² und 15 Shops/Restaurants auf 10.100 m²; außerdem ein Fußgängerboulevard sowie eine Tiefgarage mit 220 Stellplätzen in zentralster Lage. Mit der Revitalisierung und dem Neubau hinter der längsten zusammenhängenden historischen Fassade Hamburgs erfolgt eine Belebung der Mitte Hamburgs als zentrales Scharnier zwischen westlicher und östlicher Innenstadt. Der Alte Wall wird als neuer Flanierboulevard die kürzeste und attraktivste fußläufige Verbindung vom Rathausmarkt zur Elbphilharmonie und HafenCity sein.

Zahlreiche Büromieter sind bereits eingezogen, das Bucerius Kunst Forum und die Tiefgarage haben seit Juni 2019 geöffnet und mit der sukzessiven Vermietung der Retailflächen – kürzlich wurden die Vermietungen an das Hamburger Traditionsunternehmen Ladage&Oelke und das US-Modelabel Anthropologie kommuniziert – befindet sich die Projektentwicklung Alter Wall Hamburg nun auf der Zielgeraden.

Über Art-Invest Real Estate
Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropolregionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern sowie mit eigenem Kapital eine „Manage to Core“-Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite- und Risikospektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren.

Das Unternehmen wurde 2010 von den geschäftsführenden Gesellschaftern und der Zech Group gegründet. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden seit 2012 bereits 20 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt. Insgesamt betreut Art-Invest Real Estate derzeit ein Immobilienvermögen von rund 6 Mrd. Euro. Art-Invest Real Estate ist mittlerweile einer der größten Projektentwickler von Büros und Hotels in Deutschland.

Entlang der Immobilien-Wertschöpfungskette agiert Art-Invest Real Estate als Innovationsführer auch durch ihre Beteiligungen: „Design Offices“ als führender Anbieter von Flexible Office und Corporate Coworking Flächen, „BitStone Capital“ als Venture-Capital-Gesellschaft, „maincubes“ als Entwickler und Betreiber von Datencentern, „wusys“ als branchenunabhängiger IT-Dienstleister, „smartengine“ als Anbieter von Technologie für intelligente Gebäude, „i Live“ als Entwickler und Betreiber von Mikrowohnen und Serviced Apartments sowie „Scopes“ als Anbieter für Mieterplanung und Innenausbau.

Weitere Informationen unter www.art-invest.de.

Art-Invest Real Estate
Ann-Kathrin Krämer
Tunisstraße 29
50667 Köln
Tel. + 49 221 584759-20
presse@art-invest.de

Bildmaterial