Art-Invest Real Estate: Martin Wolfrat wird neuer Head of Hamburg

Martin Wolfrat hat zum 1. Juni 2020 die Leitung der Niederlassung in Hamburg von Johannes Lichtenthaler übernommen.

Als neuer Head of Hamburg obliegt ihm nun die Verantwortung aller Geschäfte in der Hansestadt. Seit seinem Eintritt bei der Art-Invest Real Estate im August 2015 hat Wolfrat als Senior Investment Manager am Standort Hamburg maßgeblich zur erfolgreichen Entwicklung und Realisierung mehrerer Projekte beigetragen; vor allem beim Klöpperhaus am Rödingsmarkt sowie dem ADMI AHOI in der Admiralitätsstraße inmitten der Hamburger City.

Johannes Lichtenthaler wird künftig als Geschäftsführer der Hammerbrooklyn Creative Development tätig sein, einem Beteiligungsunternehmen der Art-Invest Real Estate, sowie Aufgaben für die Gustav-Zech-Stiftung übernehmen.

In seiner Funktion als Head of Hamburg bei Art-Invest Real Estate hat er die Hamburger Niederlassung durch eine sehr prägende Zeit geführt sowie zahlreiche Projekte mitentwickelt und erfolgreich fertiggestellt – so auch den  Alten Wall am Alsterfleet, eines der bedeutendsten Prestigeprojekte der Hansestadt.

Ferdinand Spies, COO bei Art-Invest Real Estate, kommentiert: „Wir freuen uns, als dynamisches und wachsendes Unternehmen auch unseren Mitarbeitern neue Chancen in ihren Funktionen ermöglichen zu können. Die Möglichkeit, Führungspositionen wo möglich aus den eigenen Reihen heraus besetzen zu können, ist uns dabei ein Anliegen. Wir danken Martin Wolfrat und Johannes Lichtenthaler für ihren herausragenden Einsatz in den vergangenen Jahren und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg bei ihren neuen Aufgaben.“

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropolregionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern sowie mit eigenem Kapital eine „Manage to Core“-Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite-/Risikospektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren.

Das Unternehmen wurde 2010 von den geschäftsführenden Gesellschaftern und der Zech Group gegründet. Über die eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft wurden seit 2012 über 20 Investmentvermögen für institutionelle Anleger wie Versorgungswerke und Stiftungen aufgelegt.

Insgesamt betreut Art-Invest Real Estate derzeit ein Immobilienvermögen von mehr als 6 Mrd. Euro. Art-Invest Real Estate ist mittlerweile einer der größten Projektentwickler von Büros und Hotels in Deutschland.

Entlang der Immobilien-Wertschöpfungskette agiert Art-Invest Real Estate als Innovationsführer auch durch ihre Beteiligungen: „Design Offices“ als führender Anbieter von Flexible Office und Corporate Coworking Flächen, „BitStone Capital“ als Venture-Capital-Gesellschaft, „maincubes“ als Entwickler und Betreiber von Datencentern, „wusys“ als branchenunabhängiger IT-Dienstleister, „smartengine“ als Anbieter von Technologie für intelligente Gebäude, „i Live“ als Entwickler und Betreiber von Mikrowohnen und Serviced Apartments, die „GHOTEL Group“ als Hotel-Betriebsgesellschaft sowie „Scopes“ als Anbieter für Mieterplanung und Innenausbau.  Weitere Informationen unter www.art-invest.de.

Pressekontakt

Art-Invest Real Estate
Ann-Kathrin Krämer
T + 49 221 584759-20