I/D Cologne: Vollvermietung im Güterhaus – langfristige Mietverträge sind für über 10.000 m² geschlossen

28.11.2022, Köln
  • Die Stadt Köln, der IT-Dienstleister kommIT und die Sparkasse KölnBonn schließen langfristige Mietverträge

  • Als eines der modernsten Gebäude Kölns verfügt das Güterhaus über voll ausgebildete Smart-Building-Technologie

  • Vollvermietung des Güterhauses ist ein wichtiger Meilenstein für das Quartier

Mit der Vollvermietung des Güterhauses ist im I/D Cologne ein weiterer Meilenstein für das Quartier gesetzt. Weitere verfügbare Büroflächen werden im Quartiershochhaus Scala im Jahr 2025 fertiggestellt.

Langfristige Mietverträge wurden final mit der Stadt Köln, der Sparkasse KölnBonn und dem IT-Dienstleister kommIT geschlossen. Die Stadt Köln wird mit rund 400 Mitarbeitenden als Ankermieter hochmoderne und zukunftsweisende Bürowelten auf 8.300 m² beziehen. Die Sparkasse KölnBonn wird einen Beratungsstandort mit SB-Zone im Güterhaus eröffnen: Rund 30 Mitarbeitende werden zukünftig im I/D Cologne tätig sein und mit der Servicestelle inklusive Bankautomaten den Nutzungsmix des Quartiers optimal ergänzen.

Der IT-Lösungs-Anbieter kommIT wird die oberste Etage mit rund 1.400 m² beziehen und wird dort mit ca. 50 Mitarbeitenden ein New-Work-Konzept umsetzen. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden aus der öffentlichen Verwaltung dabei, die Digitalisierung mit Softwarelösungen und Beratungsleistungen voranzutreiben. kommIT wechselt seinen Standort innerhalb von Köln und zieht vom Hansaring aus nach Köln-Mülheim. Bei der Anmietung war Greif & Contzen beratend tätig.

Zentral im I/D Cologne gelegen ist das Güterhaus nicht nur ein nachhaltiges Gebäude, welches aufgrund der voll erfüllten ESG-Kriterien die DGNB-Gold-Zertifizierung anstrebt. Es setzt auch neue Maßstäbe im Bereich Smart Building durch ein feinmaschiges Sensornetzwerk, energieeffiziente Gebäudetechnik und deren intelligente Vernetzung. Das ermöglicht maximalen Nutzerkomfort bei gleichzeitig niedrigen Energieverbräuchen und CO2-Emissionen im Betrieb. Das Güterhaus bietet modernste Arbeitswelten und viele Räume auch in den Außenbereichen. Ein großzügiger Innenhof, die weitläufigen Balkone, die jeder Etage zugeordnet sind, und die Dachterrasse schaffen Orte der Zusammenkunft, für die Mittagspause oder auch für das Arbeiten im Freien. Die Fertigstellung des Gebäudekomplexes ist für das 3. Quartal 2023 geplant.

„Neben Gastronomie, Büro, Hotel, Fitness und Parken konnten wir nun auch im Güterhaus einen tollen Nutzungsmix für das Quartier realisieren“, so Holger Kirchhof, Vorstandsmitglied der OSMAB Holding AG. „Die Vollvermietung zeigt uns einmal mehr, dass sich das Areal mit Leben füllt und wir unserer Vision eines zukunftsorientierten, dynamischen Gewerbequartiers schon sehr nah gekommen sind.“

„Das Güterhaus ist ein Musterbeispiel für Nachhaltigkeit und Smart-Building-Technologie an zentraler Stelle im Quartier. Dank der im Gebäude verbauten Technologien können nachweislich bis zu 30 % des Energiebedarfs eingespart werden“, fügt Arne Hilbert, Geschäftsführer bei Art-Invest Real Estate, hinzu. „Wir freuen uns sehr, dass für dieses Gebäude wieder hochattraktive Mieter gefunden wurden, die das Quartier zukünftig bereichern werden.“

Hintergründe zu I/D Cologne

Das Projekt I/D Cologne wird in elf Bauabschnitten realisiert. Insgesamt entstehen bis 2027 elf Gebäude mit rund 160.000 m² BGF. Im Haus am Platz wurden Mietflächen von 12.500 m² an den Technologiekonzern Siemens sowie 6.000 m² an den international tätigen IT-Experten Cancomvermietet. Das Patiohaus mit 13.000 m² ist bereits u. a. vom führenden Anbieter flexibler Office- und Coworking-Spaces, Design Offices, sowie von der Art-Invest Real Estate (Niederlassung NRW) selbst bezogen worden. Die Immobilien gehören zu den ersten beiden Bauabschnitten von I/D Cologne. Das I/D Cologne Parkhaus mit 900 Stellplätzen, digitalisiertem Parkkonzept und größter begrünter Fassade Kölns steht den Nutzern bereits seit 2019 zur Verfügung. Das Moxy Hotel hat im Sommer 2022 eröffnet. Neben dem Franchiseunternehmen L’Osteria und der Traditionsbäckerei Mauel 1883 wurden mit den Restaurantbetreibern Five Guys, Ma‘Loa und Shi-Pleasure Eating weitere namhafte Gastronomiepartner gefunden, die ihre Filialen am zentralen Platz eröffnen. Weitere Gastronomieangebote sind geplant. Das Quartier bietet Platz für circa 7.000 Arbeitsplätze, die das bereits florierende Schanzenviertel bereichern werden. Die Ausrichtung ist speziell auf die Herausforderung der digitalen Transformation sowie einer modernen Arbeitskultur ausgelegt, die eine gelungene Verknüpfung zwischen Arbeit, sozialem Umfeld und Privatleben anstrebt. Entsprechend der industriell geprägten Umgebung ist für das ehemalige Güterbahnhofsgelände seitens der Stadt Kölnausschließlich gewerbliche Nutzung vorgesehen.

Über Art-Invest Real Estate

Art-Invest Real Estate ist ein langfristig orientierter Investor, Asset Manager und Projektentwickler von Immobilien in guten Lagen mit Wertschöpfungspotential. Der Fokus liegt auf den Metropolregionen in Deutschland, Österreich und Großbritannien. Art-Invest Real Estate verfolgt mit institutionellen Investoren, ausgewählten Joint-Venture-Partnern.

sowie mit eigenem Kapital eine „Manage to Core“-Anlagestrategie. Die Bandbreite der Investitionen reicht über das gesamte Rendite-Risiko-Spektrum in den Bereichen Büro, innerstädtischer Einzelhandel, Hotel, Wohnen und Rechenzentren. Insgesamt betreut Art-Invest Real Estate derzeit ein Immobilienvermögen von mehr als 8 Mrd. Euro.

Über OSMAB Holding AG

Die OSMAB Holding AG ist ein auf Immobilien spezialisiertes Unternehmen. Seit 1992 agiert das Unternehmen als Investor, Projektentwickler und Bestandshalter. Dabei werden schwerpunktmäßig Büroimmobilien und Logistikimmobilien entwickelt.

Weitere Geschäftsfelder sind die Entwicklung von Baulandflächen und das Facility Management des eigenen Immobilienportfolios. Neben dem Hauptgeschäft Immobilien ist die Unternehmensgruppe noch in den Bereichen Energie und Logistik aktiv.

Pressekontakt

Art-Invest Real Estate
Ann-Kathrin Krämer
T +49 221 270579-01
Counterpart Group
Juliane Dahlhoff
T + 49 221 951441-47