ADMI AHOI

ADMI AHOI Fakten

NameADMI AHOI
ProjektartDevelopment
LageAdmiralitätstrasse 59/60, 20459 Hamburg
Grundstück1.645 m²
Fläche9.633 m²
Stellplätze81
NutzungBüro, Retail
ErworbenQ3 2015
FertigstellungQ1 2020
ArchitekturbüroAGN Leusmann

Wo die Reeder Moin, Moin sagten

Mehr Hafenflair geht nicht. Die Admiralitätstrasse könnte auf der Synonymliste für Schifffahrt stehen. Ihr Standort ist geschichtsträchtig: Seit jeher als Reedermeile bekannt, hat sie ihren Namen der 1623 errichteten Admiralität zu verdanken – einer Behörde, die den Schiffsverkehr und Handel regulierte.

ADMI AHOI im Detail

ADMI AHOI: Nach umfassendem Refurbishment startklar für die Zukunft

Das Bürohausensemble ADMI AHOI – eine Namensallianz aus dem historischen Standort des Baus und dem internationalen Seemannsgruß – stellt die Verbindungsachse der Fleetinsel zum Hamburger Hafen dar. 1987 erbaut, wurde die Immobilie konsequent weiterentwickelt und nach vollständiger Entkernung und Revitalisierung der Fassadengestaltung ganzheitlich aufgewertet. Die beiden Zwillingsbauten wurden über eine Tiefgarage verbunden. Außerdem sind die Staffelgeschosse auf insgesamt sieben Etagen aufgestockt und um eine einzigartige Dachterrasse erweitert worden, die einen faszinierenden Rundumblick auf die Dimensionen des Containerhafens und die aufsehenerregende Architektur der Elbphilharmonie ermöglicht. Der Innenbereich überzeugt mit maßgeschneidertem Mieterausbau, der den Nutzern größtmögliche Flexibilität bietet. Das gesamte Gebäude wurde mit hochwertigen Materialien ausgestattet und beeindruckt mit nordisch-minimalistischem Design, das freundlich wirkt und Leichtigkeit ausstrahlt.

 

Die Elbphilharmonie zum Anfassen nah

Das vom Wasser umgebene Quartier Fleetinsel lebt von seiner besonderen Atmosphäre. Es liegt zwischen Binnenalster und Elbe, Rödingsmarkt und Michel, dem Wahrzeichen der Hansestadt. Als Zentrum für zahlreiche Galerien, kreative Shops, vielseitige Restaurants und nette Cafés ist die Admiralitätstraße nicht nur bei Schifffahrtsleuten beliebt, sondern auch ein Anziehungspunkt für kunst- und kulturinteressierte Touristen. Hier, am Tor zur Welt, werden Ausflüge in die moderne HafenCity, zur Elbphilharmonie und in die Speicherstadt gestartet. Auch die Innenstadt von Deutschlands zweitgrößter Metropole ist fußläufig erreichbar.