Le Méridien Parkhotel

Le Méridien Parkhotel Fakten

NameLe Méridien Parkhotel
ProjektartAkquisition aus Objekt-Insolvenz; Restrukturierung der Betreiberkonstellation; umfassende Renovierung im Bestand
LageWiesenhüttenplatz 28-38, Frankfurt am Main; in unmittelbarer Nähe zum Hauptbahnhof Frankfurt
Grundstück4.405 m²
Fläche18.580 m², 300 Zimmer
Stellplätze54 Aussen- und Tiefgaragenstellplätze in objekteigener Tiefgarage
Nutzung5* Business Hotel
ErworbenQ1 2015
Errichtung1905 bzw. 1970
Fertigstellung Umbau2017
InnenarchitekturDesigner’s House GmbH

Mythos trifft Moderne

Die Belle Époque ist wieder zu Gast im Frankfurter Traditionshotel Le Méridien Parkhotel. Die komplett modernisierte Institution kultiviert in 300 Zimmern und Suiten erstklassige Hotellerie - für höchste Ansprüche neuer und alter Schule. Wer heute am Wiesenhüttenplatz logiert atmet den historischen Flair der Jahrhundertwende - ausgezeichnet mit einem sehr modernen 5-Sterne Prädikat.

Le Méridien Parkhotel im Detail

Mythos trifft Moderne

Einst stapelten sich in der Lobby die Schrankkoffer aus aller Welt, heute rollen hier die Trolleys vom nahen Airport vor. Unter dem Dach des historischen Altbaus kontrastieren modernes Design und geschichtliches Erbe aus mehr als 100 Jahren Grand Hotellerie. 77 der 300 Hotelzimmer und Suiten liegen im historischen Palais und sind im Art Nouveau Stil der Belle Époque gestaltet. Der moderne Businessflügel verfügt neben weiteren Zimmern über Konferenzräume mit neuester Ausstattung.

 

Im Viertel von Welt

Im pulsierenden Bahnhofsviertel liegt das Hotel so zentral und zugleich so abgelegen – direkt um die Ecke vom Frankfurter Hauptbahnhof versteckt sich der Wiesenhüttenplatz, ein urbanes Idyll im Herzen der City. Von hier sind die Sehenswürdigkeiten ebenso fußläufig zu erreichen wie das Messegelände oder das Bankenviertel. In nur 15 Minuten ist man am Flughafen und etwas später in der Luft.

 

Ausstattung à la Carte

Neben einem großzügigen Tagungsbereich mit zwölf topmodernen Konferenzräumen bietet das Hotel auf einer Grundfläche von 18.500 m² eine Bar, einen modernen Fitness- und Wellness-Bereich, eine Tiefgarage und ein erstklassiges Restaurant mit Außenterrasse. Paul Bocuse revolutionierte von hier aus die kulinarische Landkarte der Republik, als er hier u.a. mit der legendären Trüffelsuppe au Président Giscard D’Estaing den Deutschen die Nouvelle Cuisine schmackhaft machte.