Saint-Gobain, Aachen

Ein repräsentativer Auftritt

Wenn ein Baukonzern seine Europazentrale baut: im Aachener Nordosten lädt der drei- bis viergeschossige Neubau in repräsentative Geschäftsflächen ein. Von umfassender Gestaltungsfreiheit bis zum ausgeglichenen Raumklima schafft das energieeffiziente Verwaltungsgebäude eine hochmoderne und flexible Arbeitsumgebung.

Saint-Gobain Fakten

Name: Saint-Gobain
Projektart: Development
Lage: Krefelder Straße 195, Aachen
Grundstück: 4.500 m²
Fläche: 5.020 m²
Stellplätze: 79 Tiefgaragenstellplätze, 4 Stellplätze außen
Nutzung: Büro
Erworben: Q3 2013
Fertigstellung: Q4 2015
Verkauf: Warburg-HIH Invest Real Estate GmbH
Entwurf: kadawittfeldarchitektur GmbH
Ort: Aachen

SAINT-GOBAIN IM DETAIL

Ein repräsentativer Auftritt

Auf dem ehemaligen Areal des Aachener Tivoli-Stadions findet der französische Baukonzern Saint-Gobain ein hochmodernes Verwaltungsgebäude für seine neue Zentrale für Deutschland und Mitteleuropa. Im Bau wurden zahlreiche Produkte der Firma Saint-Gobain verwendet, sodass die Mitarbeiter im Einklang mit ihren Produkten arbeiten.

Modernste Arbeitswelten

Raumklima und Nachhaltigkeit zählen zu den essentiellen Parametern moderner Gebäudeplanung. Die großzügige Glasfassade des Neubaus schafft einen repräsentativen und zugleich transparenten Auftritt.

Ein produktives Klima

Der Neubau realisiert umfassende Lösungen für Nachhaltigkeit, Effizienz und Komfort. Natürliches Licht, moderne Akustik und die optische Verbindung von grünen Außen- und hellen Innenflächen schaffen den Rahmen für eine optimale Arbeitsumgebung.

Saint Gobain Film