Gørttwiete, Hamburg

Eine Collage aus Alt und Neu

Das Resultat einer sechsstöckigen Verbindung aus klassischem Kontorhaus und gläsernem Neubau sind 1.240 m² modernste Büroflächen. Direkt um die Ecke vom Rödingsmarkt, direkt in Downtown Hamburg.

Gørttwiete Fakten

Name: Gørttwiete
Website:
Projektart: Refurbishment, Neubau
Lage: Görttwiete 16, 20459 Hamburg; Neustadt
Grundstück: 204 m²
Area: 1.635 m² BGF
Nutzung: Büro
Erworben: Q4 2013
Fertigstellung: Q2 2017
Verkauf: Q3 2018
Entwurf: MSM Meyer Schmitz-Morkramer Rhein GmbH
Ort: Hamburg

GØRTWIETE IM DETAIL

Eine Collage aus Alt und Neu

Die Fassaden kontrastieren mit Klinker und Glas, doch in den Räumen der Görttwiete sind die Übergänge fließend. Der denkmalgeschützte Klinkerbau erweitert sich mit dem modernen Glasbau zu einem fesselnden Gebäudeensemble, in dem man auf allen Etagen von Alt nach Neu wechseln kann.

Gørttwiete Hamburg

Fussläufig vom Gestern ins Heute

Das Treppenhaus verbindet Alt-und Neubau miteinander: Gerade erst stand man noch mit beiden Beinen in Altbau und Kaufmannshistorie, da findet man sich auf dem Sprung zum Next Big Thing im Neubau. Sein gläserner Baukörper nimmt im Erdgeschoss die Flucht der historischen Wegeführung Görttwiete auf, welche früher Rödingsmarkt und Hopfenmarkt verband.

Grundriss für modernes Arbeiten

Die Bürobereiche und Flure in den Regelgeschossen sind flexibel ausgestaltbar für alle Anforderungen zukunfttauglichen Arbeitens in unterschiedlichen Bürostrukturen. Alle Etagen im Neubau sind barrierefrei. In jeder Mieteinheit ist ein Sanitärkern optional vorhanden und umsetzbar – ausgestattet mit hochwertiger Keramik und Naturstein. Ferner finden sich auf allen Etagen moderne Vorrichtungen für einen Einbau von Teeküchen.

Gørttwiete, Hamburg